24-h-Hotline: 01806 504030 *
* 0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz; 0,60 € pro Anruf aus den Mobilfunknetzen

Deutsch
Nahverkehrsplan 2016

Mobil in die Zukunft - Stadt Oberhausen schreibt Nahverkehrsplan fort

Die Stadt Oberhausen ist durch das Regionalisierungsgesetz verpflichtet, einen Nahverkehrsplan (NVP) aufzustellen. In ihm wird der Rahmen für die Entwicklung des ÖPNV in den nächsten fünf Jahren festgelegt. Der aktuell gültige Nahverkehrsplan ist aus dem Jahr 2011 und muss im Jahr 2016 fortgeschrieben werden. Daran arbeiten die Verkehrsplaner von STOAG und Stadt Oberhausen gemeinsam.

Eine Stadt im Wandel

Siedlungsstruktur und Demografie einer Stadt verändern sich und bestimmen das Verkehrsverhalten. Neue Baugebiete und Freizeiteinrichtungen entstehen, ehemals vernachlässigte innerstädtische Quartiere erhalten neuen Aufschwung, Schulen werden geschlossen, die Pendlerströme nehmen zu. Dem muss der Nahverkehrsplan Rechnung tragen. Neben der ausführlichen Analyse des Ist-Zustands gehört auch die Festlegung von Qualitäts- und Bedienungsstandards zum NVP. Darüber hinaus gibt der Nahverkehrsplan auch den Weg vor, wie im ÖPNV die ab 2022 geforderte vollständige Barrierefreiheit erreicht werden soll. Um als Grundlage für nachhaltige Mobilität zu dienen, müssen nach unserer Ansicht neben den klassischen Inhalten auch Themen wie Mobilitätsmanagement, Radverkehr und Elektromobilität Eingang in den fortgeschriebenen Nahverkehrsplan finden.
 

Die Bürger reden mit

Das Thema Bürgerbeteiligung wird auch beim Nahverkehrsplan groß geschrieben. Dazu haben im Januar in Oberhausen drei öffentliche Workshops stattgefunden, bei denen die Verkehrsplaner mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch gekommen sind und die Schwächen und Stärken des Angebots diskutiert haben. Insgesamt 244 Anregungen zum Nahverkehr sind eingebracht worden.

Im April wird es eine zweite Runde der Bürgerbeteiligung geben.

Weitere Informationen zum Nahverkehrsplan und zu den Ideen, die die Verkehrsplaner verfolgen, finden Sie unter www.oberhausen.de/Nahverkehrsplan