24-h-Hotline: 01806 504030 *
* 0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz; 0,60 € pro Anruf aus den Mobilfunknetzen

DeutschEnglisch
STOAG Schriftzug
22. December 2017

STOAG-Fahrplan zum Jahreswechsel


Wer zum Jahreswechsel lieber Sekt statt Selters trinkt, lässt Silvester den eigenen Wagen stehen und fährt mit Bus oder Straßenbahn. Damit alle Kunden gut und sicher nach Hause kommen, schickt die STOAG mehr Fahrzeuge als gewohnt auf Touren. 

Bis gegen 23 Uhr fahren die Busse und Bahnen der STOAG nach dem Sonntagsfahrplan. Alle NachtExpress-Linien setzen nach dem Silvesterfeuerwerk gegen 00:40 Uhr ein und fahren bis ca. 9 Uhr morgens. Die Linien NE1 bis NE7 verdoppeln ihren Takt und fahren bis ca. 4:40 Uhr alle 30 Minuten nach Sonntagsfahrplan. Auch die städteübergreifenden Linien NE10, NE11 und NE12 (Straßenbahn) verdichten ihren Takt in den ersten Stunden des neuen Jahres. Diese Linien fahren nach Sonderfahrplänen.   

Neujahr gilt bei der STOAG ganztägig der Sonntagsfahrplan. Bei den städteübergreifenden Linien SB 91, 263 und 908 gilt ebenfalls der Sonntagsfahrplan, die erste Fahrt an dem Tag findet jedoch später statt.  

Den Sonderfahrplan für Silvester und Neujahr gibt es kostenlos in allen STOAG-KundenCentern sowie im Internet unter www.stoag.de. Alle Fahrplandaten sind in der elektronischen Fahrplanauskunft und in der STOAG-App hinterlegt. 

Fahrplanauskünfte gibt es rund um die Uhr unter der Hotline 0180 6 50 40 30 (0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz, mobil 0,60 € pro Anruf), natürlich auch Silvester und Neujahr.