24-h-Hotline: 01806 504030 *
* 0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz; 0,60 € pro Anruf aus den Mobilfunknetzen

DeutschEnglisch
STOAG Schriftzug
31. January 2018

Mehr Busse und Bahnen zu Karneval

Der Fahrplan für die tollen Tage


An den närrischen Tagen setzt die STOAG vermehrt Busse ein. Die Karnevalsumzüge führen am Samstag in Osterfeld und am Sonntag in der Oberhausener Innenstadt zu Umleitungen. 

Die  NachtExpress-Linien fahren in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag so lange, bis am nächsten Morgen der „normale“ Linienverkehr einsetzt. An Altweiber und Rosenmontag fahren die NachtExpresse – je nach Linie – bis ca. 1 Uhr. Wer noch bis weit in den Morgen feiert, steigt ab ca. 4:30 Uhr in die ersten Tageslinien ein.  

Vorfahrt für die Karnevalszüge 

Die Sperrung der Osterfelder Innenstadt während des Kinderkarnevalszugs am Samstag, den 10. Februar, führt zu einer weiträumigen Umfahrung des Bereichs. Ab ca. 13 Uhr wird der Busverkehr über Werthfeldstraße, Fahnhorststraße und Kapellenstraße umgeleitet. Von der Haltestelle „Olga-Park“ auf der Werthfeldstraße und einer Ersatzhaltestelle an der Vestischen Straße, Ecke Fahnhorststraße, fahren Pendelbusse in die Osterfelder Innenstadt.  

Am Karnevalssonntag, den 11. Februar, wird der Busverkehr ab ca. 11:30 Uhr wegen des Karnevalsumzuges in der Innenstadt umgeleitet. Sämtliche Haltestellen, die im Bereich der Absperrung liegen, können von den Bussen nicht angefahren werden. Für die An- und Abreise empfiehlt sich die Haltestelle „Hauptbahnhof“.  

Während des Karnevalumzuges wird die Straßenbahnlinie 112 von ca. 12:00 Uhr bis 17:30 Uhr unterbrochen. Zwischen der Haltestelle „Landwehr“ und dem Hauptbahnhof fahren Busse statt Straßenbahnen im 15-Minuten-Takt. Während dieser Zeit pendeln die Straßenbahnen also nur zwischen Hauptbahnhof und Sterkrade-Neumarkt sowie zwischen Landwehr und Mülheim-Hauptfriedhof.  

Am Rosenmontag wird die Linie 957 ab 14:15 Uhr für die Dauer des Rosenmontagsumzugs in Vondern zwischen den Haltestellen „Einbleckstraße“ und „Arminstraße“ umgeleitet. Kleinere Behinderungen sind im Raum Alstaden aufgrund des Pöstertrecks ab etwa 11 Uhr zu erwarten. 

Straßenreinigung abwarten 

Nach dem Karnevalsumzug ist die WBO am Zug, denn sämtliche Straßen, an denen die Jecken gefeiert haben, müssen gereinigt werden. Erst wenn diese Arbeiten vollständig abgeschlossen sind und der Bereich von der Polizei freigegeben worden ist, können die STOAG-Busse wieder den normalen Linienweg fahren. Das dauert erfahrungsgemäß bei den Karnevalszügen in Osterfeld und in Alt-Oberhausen bis gegen 18:30 Uhr.  

Ticketempfehlung 

Die STOAG empfiehlt für Fahrten in Oberhausen entweder das 4erTicket für 10,20 Euro (Kinder 5,90 Euro) für vier Fahrten oder das 24-Stunden-Ticket für beliebig viele Fahrten innerhalb von 24 Stunden für 7 Euro (Preisstufe A), jede weitere Person zahlt 3,30 Euro. Wer nicht länger als vier Stunden innerhalb von Oberhausen unterwegs ist, profitiert vom CityO.Ticket für 4,20  Euro. „Mein Tipp für die Karnevalsnächte“, so STOAG-Pressesprecherin Sabine Müller, „ist das HappyHourTicket für 2,99 Euro, das ab 18 Uhr bis zum nächsten Morgen für beliebig viele Fahrten innerhalb einer Stadt gültig ist.“ Das HappyHourTicket ist online im STOAG-Ticketshop unter www.stoag.de oder über die STOAG-App erhältlich.  

Erreichbarkeit der STOAG 

Alle STOAG-KundenCenter sind am Karnevalssamstag und Rosenmontag regulär geöffnet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  der STOAG informieren gerne, welche Tickets für die Anreise zu den Karnevalsveranstaltungen in Oberhausen oder in den umliegenden Städten benötigt werden. Fahrkarten können auch in den Vorverkaufsstellen, an Automaten oder im Bus gekauft werden, nicht jedoch in der Straßenbahn. 

Unter der zentralen Rufnummer 0180 6 50 40 30 (0,20 Euro pro Anruf aus dem dt. Festnetz, 0,60 Euro pro Anruf aus den Mobilfunknetzen) gibt es rund um die Uhr Fahrplanauskünfte.