Stoag Logo
Hotline24-H-HOTLINE: 01806 504030** 0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz; 0,60 € pro Anruf aus den Mobilfunknetzen

Mit dem ÖPNV direkt zu Deutschlands schönsten Orten

Vom 13.09.2021 bis zum 26.09.2021 können Abo-Kunden an der Aktion "Deutschland Abo-Upgrade" teilnehmen und ohne zusätzliche Kosten ihr Ticket für Fahrten außerhalb des Geltungsbereichs nutzen. Für eine Teilnahme müssen sich interessierte Abonnenten einmalig auf der Website von #BesserWeiter registrieren. 

Registrierung

Auf der Seite www.besserweiter.de/abo-upgrade kann man sich ab Montag, 06.09. für das Upgrade registieren.

 

Neben Namen, Postleitzahl und E-Mail-Adresse ist die STOAG als Verkehrsunternehmen sowie die Abo-Nummer oder Matrikelnummer anzugeben. Die Datenschutzbestimmungen und Teilnahmebedingungen zur Aktion sind zu bestätigen und es ist die Auswahl zu treffen, ob eine Teilnahme an der Probe-BahnCard-25-Aktion gewünscht ist.

Minderjährige Abonnenten können nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten an der Aktion teilnehmen. 

Nach der Anmeldung wird das Ticket als PDF-Datei an die angegebene E-Mail geschickt. Die zugesandte Fahrtberechtigung ist entweder als digitales Ticket auf dem Smartphone oder als Papierausdruck der PDF-Datei bei der Fahrt mitzuführen. 

Eine einmalige Registrierung reicht aus und ist für alle Interessent:innen des Deutschland Abo-Upgrades notwendig. Auch wenn das Ticket nur im VRR genutzt werden soll, ist zuerst eine Registierung erforderlich.

Eine einmalige Registrierung reicht aus. Das einmal erhaltene Ticket gilt für den gesamten Aktionszeitraum und alle teilnehmenden Verbünde.

Es gibt keine zeitlichen Mindestvorgaben. Als Inhaber:in eines STOAG-Abos, kann man sich kostenlos für das Deutschland-Abo-Upgrade registrieren. Das Angebot gilt auch für Abonnements, die im Aktionszeitraum 13.09.2021 bis 26.09.2021 abgeschlossen werden. 

Ja, die Aktion gilt auch für übertragbare Tickets. Der ist wie folgt zu erbringen:

  • Personalisiertes Aktionsticket (mit dem Namen der an der Kampagne teilnehmenden Person)
  • Identitätsnachweis der teilnehmenden Person
  • Das übertragbare Ticket muss von der Person mitgeführt werden, auch wenn das Abonnement von einer anderen Person abgeschlossen wurde

Es können niemals zwei Personen gleichzeitig über ein übertragbares Abo-Ticket fahren.  

Bei der Fahrkartenkontrolle ist sowohl die digitale Fahrtberechtigung, entweder als digitales Ticket auf dem Smartphone oder Papierausdruck der PDF-Datei, und das zugrundeliegende STOAG-Ticket vorzulegen. Bei übertragbaren Abotickets hat der Teilnehmer das übertragbare Ticket vorzulegen. Auf Verlagen ist die Identität des Teilnehmers anhand eines Identitätsausweises nachzuweisen. 

Nein, eine Stückelung von Tickets ist, wie sonst im ÖPNV, nicht gestattet. Kunden:innen benötigen für die gesamte Fahrt ein Ticket. 

Gültigkeit

Auf der Seite www.besserweiter.de/abo-upgrade sind alle teilnehmenden Verkehrsverbünde und -unternehmen aufgelistet.

Die Aktion "Deutschland Abo-Upgrade" findet vom 13.09.2021 bis zum 26.09.2021 statt. 

Folgende Tickets nehmen an der Aktion teil:

  • Ticket 2000 im Abonnement
  • Ticket 2000 9 Uhr im Abonnement
  • Ticket 1000 im Abonnement
  • Ticket 1000 9 Uhr im Abonnement
  • YoungTicket Plus im Abonnement
  • BärenTicket
  • SchokoTicket
  • FirmenTickets als FirmenTicket 100/100-Modell, Firmenkunden-Rabattmodell, Großkunden-Rabattmodell, Großkunden-Vorteilsprogramm sowie FlexTicket
  • Semesterticket
  • SchönerMonatTicket NRW Abo
  • SchönerMonatTicket NRW Schüler Abo
  • Schöne60Ticket NRW
  • SchönesJahrTicket NRW
  • SchönesJahrTicket NRW Abo

Nein, die Zusatznutzen, wie Personenmitnahme, Fahrradmitnahme und 1. Klasse-Nutzung, weiten sich nicht aus. Im VRR-Raum dürfen die Zusatznutzen des Abonnements weiterhin genutzt werden. 

Ja, die zeitlichen Restriktionen der 9 Uhr Tickets sind aufgehoben. Die Tickets gelten dann ganztägig. 

Ja, wenn die Fahrten in einem teilnehmenden Tarifraum unterbrochen und wieder begonnen werden. Wird die Fahrt in einem Tarifraum unterbrochen, der nicht an der Aktion teilnimmt, darf die Fahrt nicht wieder aufgenommen werden. 

Ja, wenn die Fahrt in einem teilnehmenden Tarifraum unterbrochen und wieder begonnen wird. Wird die Fahrt in einem nicht an der Aktion teilnehmenden Tarifraum unterbrochen, darf sie nicht begonnen werden. 

Nein, die beiden Aktionen und die jeweils damit verbundenen Vorteile sind nicht identisch.