24-h-Hotline: 01806 504030 *
* 0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz; 0,60 € pro Anruf aus den Mobilfunknetzen

Deutsch
Haltestellenschilder
Sonderfahrplan

Sonderfahrpläne gibt es Weihnachten und zum Jahreswechsel, in den Sommerferien und manchmal bei Baumaßnahmen auf der Trasse. 

Aktuell gibt es einen Sonderfahrplan der DB für die S3. Aufgrund des Stellwerkbrandes in Mülheim fallen die Züge der S3 zwischen Oberhausen Hbf. und Essen Hbf. bis auf Weiteres aus und werden durch Busse ersetzt. Die Fahrzeuge des Schienenersatzverkehrs starten von Bussteig 10. Den Sonderfahrplan finden Sie hier

Fahrplan für die jecken Tage

Wenn die Jecken die fünfte Jahreszeit feiern, stehen die Busse und Straßenbahnen der STOAG nicht still. Am Karnevalssamstag und Karnevalssonntag setzt die STOAG besonders viele Sonderfahrzeuge ein. Die  NachtExpress-Linien fahren in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag so lange, bis am nächsten Morgen der „normale“ Linienverkehr einsetzt. An Altweiber und Rosenmontag fahren die NachtExpresse – je nach Linie – bis ca. 1 Uhr. Wer noch bis weit in den Morgen feiert, nimmt ab ca. 4.30 Uhr die ersten Tageslinien.  

Vorfahrt für die Karnevalszüge 

Während auf dem Kinderkarnevalszug in Osterfeld am Samstag, den 6. Februar, geschunkelt wird, umfahren die Busse die Osterfelder Innenstadt weiträumig. Ab ca. 13 Uhr wird der Busverkehr über Werthfeldstraße, Fahnhorststraße und Kapellenstraße umgeleitet. Von der Haltestelle „Olga-Park“ auf der Werthfeldstraße und einer Ersatzhaltestelle an der Vestischen Straße, Ecke Fahnhorststraße, fahren

Pendelbusse in die Osterfelder Innenstadt. Autofahrern empfiehlt die STOAG, den Wagen an der Park-and-ride-Anlage Werthfeldstraße abzustellen und die Pendelbusse zu benutzen. Der normale Linienweg ist wieder freigegeben, sobald die Straßenreinigung abgeschlossen ist.  

Am Karnevalssonntag, den 7. Februar, wird ab ca. 11:30 Uhr der Busverkehr wegen des Karnevalsumzuges in der Innenstadt umgeleitet. Die Haltestellen, die im Bereich der Absperrung liegen, können von den Bussen nicht angefahren werden. Für die An- und Abreise empfiehlt sich die Haltestelle „Hauptbahnhof“.  

Während des Karnevalumzuges wird die Straßenbahnlinie 112 von 12 Uhr bis 17:30 Uhr unterbrochen. Zwischen der Haltestelle „Landwehr“ und dem Hauptbahnhof fahren Busse statt Straßenbahnen im 15-Minuten-Takt. Während dieser Zeit pendeln die Straßenbahnen also nur zwischen Hauptbahnhof und Sterkrade-Neumarkt sowie zwischen Landwehr und Mülheim-Kaiserplatz. Wenn nach Ende des Karnevalszuges die Straßenreinigung komplett abgeschlossen ist, werden die Straßen wieder freigegeben, so dass die Busse gegen 18:30 Uhr wieder den normalen Linienweg fahren.  

Am Rosenmontag wird die Linie 957 ab 14:15 Uhr für die Dauer des Rosenmontagsumzugs in Vondern zwischen den Haltestellen „Einbleckstraße“ und „Arminstraße“ umgeleitet. Kleinere Behinderungen sind im Raum Alstaden aufgrund des Pöstertrecks ab etwa 11 Uhr zu erwarten. 

Das richtige Ticket für jecke Fahrgäste

Alle STOAG-KundenCenter sind am Karnevalssamstag und Rosenmontag regulär geöffnet. Fahrkarten können auch in den Vorverkaufsstellen, an Automaten oder im Bus gekauft werden. Die STOAG empfiehlt für Fahrten in Oberhausen das 4erTicket für 9,80 Euro für vier Fahrten oder das TagesTicket für beliebig viele Fahrten innerhalb eines Tages für 6,70 Euro (Preisstufe A). Wer nicht mehr als vier Stunden innerhalb von Oberhausen unterwegs ist, kann auch das CityO.Ticket für 4 Euro nutzen. Alle Tickets gelten auch im NachtExpress.