24-h-Hotline: 01806 504030 *
* 0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz; 0,60 € pro Anruf aus den Mobilfunknetzen

Deutsch
Haltestellenschilder
Sonderfahrplan

Sonderfahrpläne gibt es Weihnachten und zum Jahreswechsel, in den Sommerferien und manchmal bei Baumaßnahmen.  

Großbaustellen: 

Linie 954 und NE4, E 404 Baustelle DIN-Jägerstraße:

Im Bereich Dinslaken Surmann gibt es eine Baumaßnahme, die sich bis ins Jahr 2017 erstreckt. Je nach Bauphase ist die Linienführung der Linien 954/NE4 unterschiedlich betroffen. Ab 12. Juni wird die Jägerstraße in Dinslaken gesperrt und der Bereich großräumig über die Brinkstraße und Tackenstraße umfahren. Für die Haltestelle DIN-Surmann wird an der Ecke Tackenstraße/Sterkrader Straße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Fahrzeit verlängert sich um 6 Minuten. Der Einsatzwagen E 404 fährt 6 Minuten früher, um pünktlich die Schulen zu erreichen.

 

Der Fahrplan für die tollen Tage 

Das närrische Treiben führt an den Karnevalstagen zum vermehrten Einsatz von Bussen der STOAG und zu Umleitungen im Bereich der Karnevalszüge.  

Die  NachtExpress-Linien fahren in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag so lange, bis am nächsten Morgen der „normale“ Linienverkehr einsetzt. An Altweiber und Rosenmontag fahren die NachtExpresse – je nach Linie – bis ca. 1 Uhr. Wer noch bis weit in den Morgen feiert, nimmt ab ca. 4:30 Uhr die ersten Tageslinien.

Vorfahrt für die Karnevalszüge 

Die Sperrung der Osterfelder Innenstadt während des Kinderkarnevalszugs am Samstag, den 25. Februar, führt zu einer weiträumigen Umfahrung des Bereichs. Ab ca. 13 Uhr wird der Busverkehr über Werthfeldstraße, Fahnhorststraße und Kapellenstraße umgeleitet. Von der Haltestelle „Olga-Park“ auf der Werthfeldstraße und einer Ersatzhaltestelle an der Vestischen Straße, Ecke Fahnhorststraße, fahren Pendelbusse in die Osterfelder Innenstadt.  

Am Karnevalssonntag, den 26. Februar, wird ab ca. 11:30 Uhr der Busverkehr wegen des Karnevalsumzuges in der Innenstadt umgeleitet. Sämtliche Haltestellen, die im Bereich der Absperrung liegen, können von den Bussen nicht angefahren werden. Für die An- und Abreise empfiehlt sich die Haltestelle „Hauptbahnhof“.  

Während des Karnevalumzuges wird die Straßenbahnlinie 112 von 12:30 Uhr bis 17:30 Uhr unterbrochen. Zwischen der Haltestelle „Landwehr“ und dem Hauptbahnhof fahren Busse statt Straßenbahnen im 15-Minuten-Takt. Während dieser Zeit pendeln die Straßenbahnen also nur zwischen Hauptbahnhof und Sterkrade-Neumarkt sowie zwischen Landwehr und Mülheim-Hauptfriedhof.  

Am Rosenmontag wird die Linie 957 ab 14:15 Uhr für die Dauer des Rosenmontagsumzugs in Vondern zwischen den Haltestellen „Einbleckstraße“ und „Arminstraße“ umgeleitet. Kleinere Behinderungen sind im Raum Alstaden aufgrund des Pöstertrecks ab etwa 11 Uhr zu erwarten. 

Nach der Straßenreinigung geht´s weiter

Nach Ende der Karnevalsumzüge reinigt die WBO sämtliche Straßen, an denen die Jecken gefeiert haben. Erst wenn die Reinigungsarbeiten vollständig abgeschlossen sind und der Bereich von der Polizei freigegeben worden ist, können die STOAG-Busse wieder den normalen Linienweg fahren. Das dauert erfahrungsgemäß bei den Karnevalszügen in Osterfeld und in Alt-Oberhausen bis etwa 18:30 Uhr.