Stoag Logo
Hotline24-H-HOTLINE: 0800 6 50 40 30** gebührenfrei aus allen dt. Netzen

DeutschlandTicket für 49 Euro

Endlich ist es soweit!

Seit dem 1. Mai kann mit dem DeutschlandTicket bundesweit der Nahverkehr genutzt werden. Das DeutschlandTicket kostet 49 Euro pro Monat und ist als monatlich kündbares Abonnement erhältlich.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihr DeutschlandTicket bei der STOAG kaufen. Damit sorgen Sie dafür, dass die Einnahmen auch dort ankommen, wo die Kosten anfallen. Sie unterstützen also uns als örtliches Verkehrsunternehmen und wir stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Das DeutschlandTicket erhalten Sie

- über unsere STOAG-App (als digitales Ticket auf Ihrem Smartphone)

- über unseren Online Shop (Lieferung als Chipkarte per Postversand)

- in unseren KundenCentern (als Chipkarte erhältlich)

 

Bestellschein DeutschlandTicket

ABONNEMENTBEDINGUNGEN

 

Hier gelangen Sie zu unserem Kurzfilm zum DeutschlandTicket:

Kurzfilm

 

 

FAQs, Stand 05.10.2023

Mit dem DeutschlandTicket sind Sie mit Bus und Bahn für 49 Euro im Monat mobil - und zwar bundesweit! Das DeutschlandTicket ist als dauerhaftes bundesweites Abo-​Ticket im Rahmen des dritten Entlastungspakets des Bundes entstanden. Mit Blick auf die positive Resonanz auf das 9-​Euro-Ticket, das im Sommer 2022 im Rahmen einer Aktionsinitiative zeitweise verfügbar war, soll das Deutschland-​Ticket mobile Menschen hinsichtlich der steigenden Energie-​ und Kraftstoffkosten entlasten. Dabei gilt es als umweltfreundliche "Flatrate für den Regionalverkehr".

Das Deutschland-Ticket gilt bundesweit in allen Verbünden und bei allen Nahverkehrsunternehmen. Sie dürfen damit alle Fahrzeuge des Nahverkehrs nutzen, also Busse, Straßen-​​, Stadt-​​ und U-​​Bahnen sowie S-​Bahnen, Regionalbahnen und Regionalexpresse der 2. Klasse. Das Ticket gilt nicht im Fernverkehr (z. B. ICE, IC, EC), auch private Anbieter wie z. B. FlixTrain sind ausgeschlossen.

Ja, Fahrten in die Niederlande (z.B. Venlo oder Arnhem) sind möglich. Sie können folgende Linien nutzen:

  • RE 13 (Hamm – Unna – Hagen – Wuppertal – Düsseldorf – Mönchengladbach – Viersen – Venlo)  
  • RE 19 (Düsseldorf Hbf – Duisburg – Oberhausen – Dinslaken – Wesel – Bocholt / Emmerich – Emmerich-Elten – Zevenaar – Arnheim)
  • SB 58 (Emmerich Bf – Nijmegen HAN)
  • Buslinie 29 (Neukirchen -Vl. Vluyner Südring– Straelen – Venlo)
  • Buslinie 60 (Kleve Bf – Millingen de Gelderse Poort)
  • Buslinie 91 (Emmerich Bf – ´s-Heerenberg Molenpoort)

Für Fahrten, die ausschließlich innerhalb der niederländischen Gebiete durchgeführt werden oder über die gerade genannten Linien hinausgehen, gilt weiterhin der niederländische Tarif. Das DeutschlandTicket gilt nur auf den genannten Linien.

Das DeutschlandTicket gilt bundesweit für alle Fahrten der 2. Klasse in allen Verbünden und Nahverkehren. Darüber hinaus gilt es auch für einige  Grenzbahnhöfe im benachbarten Ausland (wie z.B. die Niederlande, Österreich, Frankreich). Eine Übersicht der Grenzbahnhöfe finden Sie bei der DB unter folgendem Link Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG.

Sie können das DeutschlandTicket als digitales, monatlich kündbares Angebot für 49 Euro im Abonnement erwerben, zum Beispiel ganz einfach über die STOAG-App oder in den STOAG-KundenCentern.

Das DeutschlandTicket ist monatlich mit einer Frist bis zum 10. eines Monats zum Monatsende kündbar.

Beim DeutschlandTicket ist keine Personen-​ oder Fahrradmitnahme eingeschlossen. Wenn in Ihrem bestehenden Abonnement Mitnahmeregelungen vereinbart sind, werden diese beim Wechsel auf das DeutschlandTicket nicht übertragen.

Kinder unter 6 Jahren sind auch beim DeutschlandTicket kostenlos unterwegs.

Seit dem 1. Mai gibt es beim VRR das neue Fahrrad-Monatsticket oder das Fahrrad AboTicket. Diese Fahrrad-Tickets können zusätzlich zum DeutschlandTicket erworben werden. Sie kosten 29 Euro im Monat mit dem Gültigkeitsbereich VRR. Alternativ können Sie für Ihre Fahrten weiterhin einzelne FahrradTickets erwerben, die 24 Stunden gültig sind. 

Jetzt Infografik aufrufen und über Erweiterungsmöglichkeiten informieren!

Seit dem 01.07.2023 gibt es Fahrrad Abotickets auch für ganz NRW für 39 Euro pro Monat.

Das DeutschlandTicket ist ein persönliches Ticket und deshalb nicht auf andere Personen übertragbar. Weil das DeutschlandTicket auf Ihren Namen ausgestellt ist und nur für Sie persönlich gilt, halten Sie bitte für die Fahrscheinkontrolle Ihren Ausweis griffbereit.

Anders als das 9-Euro-Ticket muss man das neue DeutschlandTicket abonnieren. Es handelt sich um eine persönliche Zeitkarte mit einer monatlichen Kündigungsmöglichkeit.

Wer monatlich eine Wertmarke für das Monatsticket kauft, profitiert bei einem Wechsel zum DeutschlandTicket. In den meisten Fällen wird das DeutschlandTicket kostengünstiger sein. Das DeutschlandTicket ist allerdings nur als Abo erhältlich. Es kann aber monatlich gekündigt werden. Ein weiterer Vorteil: Sie müssen sich nicht mehr Monat für Monat eine Wertmarke kaufen. Wir beraten Sie gerne, was für Sie persönlich infrage kommt.

Für Abonnentinnen und Abonnenten mit einem SchokoTicket oder einem anderen Ticket, das günstiger ist als 49 Euro, ändert sich nichts. Sie behalten Ihr kostengünstiges Abo und werden nicht automatisch auf das DeutschlandTicket umgestellt. Deshalb erhalten Sie von uns auch kein Anschreiben.

Wenn Sie sich allerdings entscheiden, zukünftig doch das DeutschlandTicket abonnieren zu wollen, dann sprechen Sie uns bitte an oder melden sich unter abo(at)stoag.de

 

 

Die Deutschlandticket-App wird von einem privaten Anbieter, der Firma Hansecom, angeboten, die  mit mehreren
regionalen Verkehrsverbänden und -unternehmen Verträge abgeschlossen hat. Sie können Ihr DeutschlandTicket selbstverständlich bei der STOAG erwerben. Das würde uns als örtliches Verkehrsunternehmen freuen, denn dann bleiben die Einnahmen hier vor Ort, wo auch die Kosten anfallen.

Sobald der Verkauf startet, können Sie das DeutschlandTicket über die STOAG-App oder in unseren KundenCentern erwerben. Die STOAG-App können Sie jetzt schon herunterladen und Ihre Daten zwecks Registrierung eingeben.
 

Zu Ermäßigungen für Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende sowie für Menschen mit geringem Einkommen sind noch keine Entscheidungen getroffen worden.

Das DeutschlandTicket gilt für die 2. Klasse. Sie können aber ergänzend ein Zusatzticket 1. Klasse für den VRR für monatlich 46 € kaufen. Das Zusatzticket ermöglicht die Nutzung der 1. Klasse in Nahverkehrszügen im VRR. Es gilt in Verbindung mit dem DeutschlandTicket oder einem anderen Aboticket. Die Nutzung der 1. Klasse ist damit VRR-weit möglich. 

Jetzt Infografik aufrufen und über Erweiterungsmöglichkeiten informieren!

Seit dem 01.07.2023 gibt es 1. Klasse Abotickets auch für ganz NRW für 69 Euro pro Monat.

Bei Fahrten über die Landesgrenzen hinaus ist die Nutzung der 1. Klasse nicht möglich.

Das gesamte Ticketsortiment ist weiterhin erhältlich, ebenso alle Abos. Langfristig gesehen ist es natürlich nicht auszuschließen, dass veränderte Fahrgewohnheiten oder ein geändertes Kaufverhalten zu Anpassungen beim Ticketsortiment führen.

Arbeitgeber haben die Möglichkeit, ihren Beschäftigten das DeutschlandTicket als Jobticket bereitzustellen. Wenn sie den Beschäftigten dabei einen Abschlag von mindestens 25 % gewähren, kommt eine weitere Ermäßigung von 5 % durch Bund und Länder dazu. Bereits bestehende Verträge können entsprechend angepasst werden. Bitte wenden Sie sich an Ihre Ansprechpartner im Unternehmen.

Die Fahrscheinkontrolleure erfassen vor Ort Ihre Daten und stellen eine Zahlungsaufforderung über 60 Euro aus. Sie haben die Möglichkeit, diesem Bescheid innerhalb von 7 Tagen zu widersprechen und Ihr Ticket in der STOAG-App in einem unserer drei KundenCenter vorzuzeigen. Da Sie dafür Sorge tragen müssen, dass das Smartphone betriebsbereit ist, erheben wir allerdings in diesem Fall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 7 Euro.

Sollte die STOAG-App einmal nicht aufrufbar sein und Sie daher keine Möglichkeit haben, Ihr Ticket vorzuzeigen, können Sie dies innerhalb von 7 Tagen in einem unserer KundenCenter nachholen. Vor Ort wird geprüft, ob eine Störung vorlag. Ist dies der Fall, entstehen Ihnen keine Kosten.

Alle Abonnentinnen und Abonnenten, die ein Abo besitzen, das monatlich mehr als 49 Euro kostet, sind im März angeschrieben worden. Sind Sie evtl. umgezogen und wir kennen Ihre neue Adresse nicht? Oder konnte die Post aus anderen Gründen nicht zugestellt werden? Bitte melden Sie sich umgehend in einem unserer KundenCenter.

Alle bestellten DeutschlandTickets sind in den Postversand gegangen. Leider sind in Einzelfällen die Postlaufzeiten sehr lang.Bitte melden Sie sich bei uns. Gerne stellen wir Ihnen in einem unserer Kundencenter eine Ersatzkarte aus. Bringen Sie dazu bitte Ihren Lichtbildausweis mit.

Ja. Bitte reichen Sie die alte Chipkarte bei Gelegenheit in einem unserer KundenCenter ein. Hierzu stehen aktuell entsprechende Boxen im KundenCenter bereit.

 

Als Inhaber eines SchokoTickets der STOAG sollten Sie ein Schreiben von uns erhalten haben, in dem Sie über die Umstellung auf das DeutschlandTicket Schule informiert werden. Nachfolgend die wichtigsten Infos dazu:

  • Ihr SchokoTicket wird zum 01.08.2023 automatisch auf das DeutschlandTicket Schule umgestellt. Ein Verbleib beim derzeitigen SchokoTicket ist nicht möglich.
  • Bisherige Familienrabattierungen entfallen. 
  • Wenn Sie das DeutschlandTicket Schule nicht möchten, kündigen Sie bitte schriftlich per Post oder Mail an abo@stoag.de
  • Ihre SchokoTicket Chipkarte ist weiterhin gültig, ein Austausch in eine DeutschlandTicket Chipkarte erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Bitte verwenden Sie für Fahrten außerhalb des VRR-Raumes die Abonnementbestätigung, welche wir Ihnen per Post zugesendet haben.